Facebook Icon

Generationen Interview: Firmengründer und Auszubildende

Generationen Interview

In Zusammenhang mit unserem 30-jährigen Bestehen haben wir uns für ein Interview mit dem Dienstältesten, unserem Gründer, und der Dienstjüngsten, unserer Auszubildenden, entschieden. Dabei wurden interessante Unterschiede ersichtlich, wie die verschiedenen Ansichten und Antworten zeigen.

Albert Weissbaum

Albert Weissbaum, Gründer

Name: Albert Weissbaum
Geburtstag: 03.10.1936
Beruf: Im Ruhestand
Hobbies: Golf
Lieblings-Musik-Künstler: Udo Jürgens
Lieblings-Ferienziel: Zuhause, kurze Ausflüge
Vorbild / Idol: Meine verstorbene Mutter
Lebensmotto: Jeden Tag geniessen

Albert Weissbaum

Albert Weissbaum, Gründer

Name: Albert Weissbaum
Geburtstag: 03.10.1936
Beruf: Im Ruhestand
Hobbies: Golf
Lieblings-Musik-Künstler: Udo Jürgens
Lieblings-Ferienziel: Zuhause, kurze Ausflüge
Vorbild / Idol: Meine verstorbene Mutter
Lebensmotto: Jeden Tag geniessen

Name: Kim Wohlgemuth
Geburtstag: 24.03.2004
Beruf: lernende Polygrafin EFZ
Hobbies: Freunde treffen, Musik hören
Lieblings-Musik-Künstler: Still Woozy
Lieblings-Ferienziel: London, Italien
Vorbild / Idol: Mein zukünftiges Ich
Lebensmotto: «Kein Lebensmotto zu haben ist auch ein Lebensmotto»

Kim Wolgemuth

Kim Wolgemuth, Lernende

Kim Wolgemuth

Kim Wolgemuth, Lernende

Name: Kim Wohlgemuth
Geburtstag: 24.03.2004
Beruf: lernende Polygrafin EFZ
Hobbies: Freunde treffen, Musik hören
Lieblings-Musik-Künstler: Still Woozy
Lieblings-Ferienziel: London, Italien
Vorbild / Idol: Mein zukünftiges Ich
Lebensmotto: «Kein Lebensmotto zu haben ist auch ein Lebensmotto»

t

Staffel Medien AG – als was siehst
du das Unternehmen?

Albert:

Ich sehe die Staffel Medien AG heute ganz klar als Medien-Agentur und Printcenter.

Albert Weissbaum
Kim Wolgemuth

Kim:

Ich würde sagen, eine Mischung aus modernen und klassischen Aspekten. Wir bewegen uns stets in Richtung Digitalisierung, doch traditionelle Werte wie «das Gautschen» werden noch gelebt.

t

Welchen Informationskanal bevorzugst du?

Albert:

Im Alltag beziehe ich die News aus der Zeitung und Magazinen. Aber auch das Internet ist ein ständiger Begleiter, und ich benutze es gerne, um mich über ein bestimmtes Thema zu informieren.

Albert Weissbaum
Kim Wolgemuth

Kim:

Wie viele in meinem Alter muss ich, wohl oder übel, mit «Instagram» antworten. Wenn ich aber spezifisch nach «News» suche, greife ich lieber zur «20 Minuten»-App.

t

Was sind aus deiner Sicht die grössten Chancen, die sich aus der Digitalisierung ergeben?

Albert:

Ich meine, die grösste Chance ist die Zeitersparnis. Die Digitalisierung hat unseren Alltag enorm verändert und unglaublich «schnell» gemacht.

Albert Weissbaum
Kim Wolgemuth

Kim:

Es wird wahrscheinlich viele neue Berufe geben sowie andere, die aussterben werden. Auch in der Medizin und in der Kriminalistik wird es hoffentlich viele weitere Fortschritte geben.

t

Welche positiven Eigenschaften würdest du deiner Generation zusprechen?

Albert:

Ein Wort, das mir spontan dazu einfällt, ist Gelassenheit. Und, meine Generation sollte ihre Erfahrungswelt weitergeben und nicht müde werden, die jetzige Welt zu verstehen!

Albert Weissbaum
Kim Wolgemuth

Kim:

Das Interesse an der Politik. Momentan ist Politik ein grosses Thema bei den Jugendlichen. Selbst ich verfolge spannende Abstimmungen, bilde mir eine Meinung dazu und diskutiere oft mit Jung und Alt gerne darüber, ohne überhaupt selbst abstimmen zu dürfen.

t

Was willst du der jüngeren / älteren Generationmit auf den Weg geben?

Albert:

Die jungen Menschen haben das Privileg der Zukunft, aber auch die Verantwortung für das kommende Leben, die Zukunft!

Albert Weissbaum
Kim Wolgemuth

Kim:

Aufgeschlossenheit ist eine gute Eigenschaft, um neuen Dingen zu begegnen.