Facebook Icon
Logo von Druckzentrum und Staffel Medien AG - zusammen stark am Markt

Coopetition statt Konkurrenz

Die Zeiten der Alleingänge sind vorbei. Die Zukunft gehört cleveren Kooperationen, so auch bei der Druckzentrum AG Zürich-Süd (DZS) und der Staffel Medien AG. Durch die enge Zusammenarbeit der beiden Firmen sind neue Dienstleistungen möglich, die alle unter einem Dach gefertigt werden. Kurze Wege ermöglichen es, Spezialitäten wie Falzungen oder Leimungen effizient umzusetzen.

Als Konkurrenten zusammen besser am Markt

Seit rund 15 Jahren konzentriert sich die Druckzentrum AG Zürich-Süd auf die Erstellung von dressierten Sendungen. Mailings, also personalisierte Drucksachen mit Werbecharakter, werden in Auflagen von wenigen Hundert bis Hunderttausender Auflagen umgesetzt. Ein Augenmerk gilt insbesondere der Herstellung von sogenannten Selfmailern: Werbebotschaften, die auf hochwertigem Papier wiedergegeben und mit Personalisierung veredelt werden. Dank der auf diese Produkte abgestimmten Anlagen können Arbeitsschritte in einem Produktionsgang erledigt werden:
Rillen, Taktperforieren (z.B. für abtrennbare Coupons), Stanzen (z.B. eine kreisförmige Ausstanzung, um auf eine Aktion hinzuweisen), Muster aufkleben (z.B. Teebeutel, Kleberbogen, Antwortkarten, Kreditkarten), Verschliessen mit Rubbelleimpunkten zum einfachen Öffnen der Sendung.

«Die Coopetition mit Staffel Medien ist für uns sehr wertvoll»

Bruno Felder

Inhaber / Projektleitung, Druckzentrum AG Zürich Süd

Um das Angebot abzurunden, ist auch das Verarbeiten von Kartonschachteln möglich: Leimen von Kleinauflagen bis hin zu grösseren Losen. All das ist bei uns an der Binzstrasse machbar. Besonders spannend ist auch die Möglichkeit, Warenmuster auf Karten aufzubringen und diese beim Grossverteiler oder in stark frequentierten Orten wie zum Beispiel an Bahnhöfen zu verteilen. Solche Sampling Aktionen sind ideal, um Kunden mit Ihren Produkten oder Botschaften zu erreichen.
Auch auf das klassische Mailing, den gepflegten Brief im Couvert, ist die Einrichtung perfekt abgestimmt: So können Umschläge in den Formaten C6/5 bis zum Grossformat C4 maschinell abgepackt werden, dies mit mehreren, auch schweren Beilagen (z.B. Magazinen).
Unsere Nähe zur Post oder zu den gängigen Verteilorganisationen ermöglicht den reibungslosen Versand der Werbebotschaften oder Verbandsdrucksachen.

«Die Coopetition mit Staffel Medien ist für uns sehr wertvoll», äussert sich Bruno Felder, Inhaber und Geschäftsleiter der Druckzentrum AG Zürich-Süd, «unsere Betriebe ergänzen sich optimal». Während die Personalisierungsarbeiten auf den Anlagen von Staffel Medien erledigt werden, können die Spezialmaschinen des Druckzentrums durch die Synergie des Standorts optimaler ausgelastet werden. Das Co-Working unter einem Dach wird hier seit bald drei Jahren mit Erfolg praktiziert.

Coopetition – was bedeutet das?

Coopetition setzt sich aus den Begriffen «Cooperation» und «Competition» zusammen. Es beschreibt eine Kooperation unter Firmen, die eigentlich im Wettbewerb zu einander stehen. Bedingung für das Funktionieren einer eben solchen Coopetition ist, dass beide Parteien mehr Vorteile daraus ziehen, als sie im Vergleich zu bisherigen Arbeitsweisen hätten. Es muss unbedingt eine Win-win-Situation dabei entstehen. Wichtige Faktoren wie Vertrauen, Loyalität und Kommunikation werden dabei grossgeschrieben.
Ob in der Auto- oder Chemiebranche oder in unserem Marktsegment, der grafischen Industrie, zeigt sich ganz klar, dass eine taktvolle Zusammenarbeit, wie die Druckzentrum AG Zürich-Süd und die Staffel Medien AG sie pflegen, eine mehr als effiziente Lösung darstellt. Dadurch können wir Ihnen allen eine breite Palette an Dienstleistungen anbieten und Sie mit Ihrer Kommunikation von A– Z unterstützen, digital und gedruckt.

Mailing mit einem Muster. Hier ein Falzflyer mit einem Produktemuster
Direct Mailing mit Produktemuster
3D-Mailing Verpackung und Muster in Grün

Produktbeispiele von Selfmailern und 3D-Mailings 

Definition von Coopetition:

Kooperation von Wettbewerbern im Sinn der Bildung von strategischen Allianzen, um durch die Bildung von Wertschöpfungsnetzen Erträge zu stabilisieren bzw. zu optimieren. Coopetition verhindert einen ruinösen Preiswettbewerb und führt damit zu Wettbewerbsvorteilen für beide Anbieter (Win-Win-Strategie).

Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon